English
  • Sonderbefestigungen
  • Fassadenbefestigungen
  • Industriebauteile

Spaltbandverarbeitung


Ihre Vorteile:

Sie suchen einen Hersteller der spezielle Systembauteile schnell und preiswert in größeren Stückzahlen aus Blech produzieren kann? Wir können! Mit unseren Spaltbandverarbeitungsanlagen und entsprechenden Folgewerkzeugen sind Stanz-/Formteile mit hoher Wiederholgenauigkeit kein Problem.


Für große Serien lohnt es sich spezielle Werkzeuge anzufertigen. Damit man bei einer solchen Serie von Edelstahlbauteilen aus Blech nicht einzeln manuell zuführen, auslösen und abführen muss, bedient man sich spezieller Spaltbandverarbeitungsanlagen. Das sind mechanische oder hydraulische Pressen, die noch mit einer speziellen Spaltbandabwickel- und –richtanlage sowie einer Teilesammel- oder Aufwickelanlage verbunden werden.


Mit einem Hub der Presse werden dann im Sekundentakt (oder schneller) mehrere Arbeitsgänge von den Werkzeugen unter der Presse ausgeführt. Daher heißen diese Werkzeuge auch „Folgewerkzeuge“. Diese Werkzeuge sind natürlich relativ aufwendig und damit teuer in der Herstellung. Daher lohnen sich nur Serien ab mehreren tausend Einheiten. Richtig rentabel wird eine solche Fertigung, wenn es sich um zehntausende oder sogar hunderttausende Teile handelt, wie bei unseren Befestigungs-Systembauteilen aus dem Vertriebsbereich M-FIXINGS. Selbst diese Teile lasten solche Maschinen im Mehrschichtbetrieb nicht aus, daher können wir Ihnen vergleichsweise günstig Produktionsmöglichkeiten für Ihre Serienblechteile anbieten. 

Unsere Anlagen arbeiten mechanisch und hydraulisch. Die hydraulischen Pressen lassen sich noch präziser für Stauch- und Prägevorgänge einsetzen, um Fließprozesse im Material günstiger nutzen zu können. Die mechanischen Pressen sind dagegen wahre „Arbeitstiere“, d.h. sehr langlebig und fast störungsfrei, wenn es um Stanz- und Biegeteile bei hoher Produktionsgeschwindigkeit geht. Unsere Pressen arbeiten mit bis zu 120 Hüben pro Minute und können Blechstärken bis 5 mm (z.B. Wst. 1.4301) verarbeiten.


Die Spaltbandbreiten und damit auch Werkstückbreiten sind quer auf 250 mm begrenzt. Längs kann man natürlich auch größere Abmessungen, je nach Teileausführung, produzieren.


Weitere Informationen finden Sie unter Pressprofile und Walzprofile.


Spaltbandverarbeitung Motiv1
Spaltbandverarbeitung Motiv2

Spaltbandverarbeitung Motiv3
Spaltbandverarbeitung Motiv4

Spaltbandverarbeitung Motiv5
Spaltbandverarbeitung Motiv6

  • Zurück zur Übersicht

  • Zurück zum letzten Produkt
  • Weiter zum nächsten Produkt